für große und kleine Tiere, ob lose, gehächselt oder in Pelletform

  • gute Saugkraft
  • bindet Amoniak
  • Pferdeäpfel lassen sich leicht von der Einstreu trennen
  • weniger Mistaufkommen
  • Tiermist verrottet schneller und kann als hochwertiger Dünger genutzt werden
  • Laut Düngemittelverordnung kann der Mist mit Factum3 jederzeit bedenkenlos ausgebracht werden
  • kein Fressen der Einstreu, wegen leicht bitterem Geschmack, holzige Basis
  • Feinstaub für Tiere unschädlich - für Allergiker sehr gut geeignet
  • Spröde Pferdehufe werden wieder geschmeidig, durch leicht feuchte aber trittfeste Einstreumatte
  • deutlich weniger Schadstoff-Emissionen, sowie allgemeine Hygienisierung der Pferdeboxen
  • Wegen der geringen Amoniak-Ausgasung entsteht keine Fäulnis. Factum3 ist sogar wärmer als Stroh.
  • keine pathogenen Keime, Viren, Darmparasiteneier und Larven werden häufiger in konventioneller Streu nachgewiesen
  • Pferde legen sich gerne auf Factum3
  • geringe Lagerfläche
  • deutliche Arbeitserleichterung, da leichtes Material
  • Bessere Luft im Stall
Zum Seitenanfang